Colma di Sormano Muro di Sormano Rennrad

Rennrad-Touren am Comer See
europaradtouren.de
Rennrad-Touren am Comer See
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Von Ballagio über Colma di Sormano und Muro di Sormano
Tourendaten ohne "Muro di Sormano"
Streckenlänge: 58 km
Aufstieg gesamt: 1.180 m
GPX-Daten ohne "Muro di Sormano"
Höhenprofil ohne "Muro di Sormano"
Tourendaten mit "Muro di Sormano"
Streckenlänge: 64 km
Aufstieg gesamt: 1.480 m
GPX-Daten mit "Muro di Sormano"
Höhenprofil mit "Muro di Sormano"
Vormittag
Mittag

Höchsttemperatur bei 24°C

Beschreibung, Tour gefahren am 17.03.2014 (Montag)

Die hier beschriebene Runde im Bereich der südlichen Halbinsel des Comer Sees ist landschaftlich meist sehr reizvoll und zumindest in der Nebensaison ist nur wenig bis mäßig Autoverkehr. Die Fahrtrichtung empfehle ich einzuhalten, denn auf den Uferstraßen fährt man so immer auf der Seeseite. Wir starten im Hafen von Bellagio und fahren ein längeres Stück leicht wellig aussichtsreich am See entlang bis Nesso. Hier geht es in den langen Anstieg (ca. 900 Höhenmeter) zum Colma di Sormano. Die Strecke ist oft dicht bewaldet und bietet deshalb nur an wenigen Stellen Aussicht auf den See (Bild 4), dafür ist aber kaum Verkehr. Oben bei klarem Wetter Aussicht bis zur Grignetta (Bild 5). Es folgt eine lange Abfahrt bis nach Asso. Dann links ab und ein Stück mäßig steil aufwärts bis nach Valbrona. Die nun folgende Abfahrt nach Onno am Comer See bietet sehr schöne Ausblicke auf den See (Bild 6, 7 und 8). Ab Onno folgen wir der leicht hügeligen Uferstraße und erreichen schon bald wieder unseren Startort Bellagio.

Verkehr: Wenig Verkehr zwischen Nesso und dem Colma di Sormano, sonst überwiegend mäßig Verkehr

Landschaft: Die Strecke ist meist landschaftlich reizvoll, insbesondere die Abfahrt nach Onno und die Uferstraßen

Alternative Strecke (siehe auch GPX-Daten): Wer die legendäre "Muro di Sormano" befahren möchte, der zweigt in der Abfahrt vom Colma die Sormano nach Asso etwa nach 4,5 km rechts ab. Hier wird dann der Colma di Sormano erneut auf der 1,7 km langen und extrem steilen "Muro di Sormano" (Mauer von Sormano, Aufstieg gesamt 280 m, Durchschnittssteigung 17%, Maximalsteigung 25%) erklommen. Anschließend weiter wie oben beschrieben, d.h. Abfahrt auf "normaler" Straße bis Asso und zurück zum Start.

Bild 1: San Giovanni di Bellagio und Comer See
Bild 2: Blick über den Comer See zwischen Bellagio und Lezzeno
Bild 3: Lezzeno am Comer See
Bild 4: Aussicht im Anstieg von Nesso zum Colma di Sormano
Bild 5: Im Anstieg von Nesso zum Colma di Sormano
Bild 6: Aussicht am Colma di Sormano
Bild 7: Muro di Sormano
Bild 8: Mauer von Sormano
Bild 9: Aussichtspunkt an der Abfahrt von Valbrona nach Onno
Bild 10: Aussichtspunkt an der Abfahrt von Valbrona nach Onno
Bild 11: Zwischen Valbrona und Onno
Zurück zum Seiteninhalt